Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

+

Marinade für den Lachs:

Reisrolle:

  • Reis, Basmati 150 g
  • Käse, gerieben 30 g
  • Weißbrot, gewürfelt 40 g
  • Eier 1 Stk.
  • Salz 2 g

Erbsenguacomole:

  1. Marinade für den Lachs:

    • Wasser, Salz, Zucker und den konzentrierten Fischfond kalt verrühren
    • Den frischen Lachs 12 Stunden (tiefgekühlten 15 Std.) in die Marinade legen und kühl stellen
    • Danach auf ein Sieb geben und die Marinade ablaufen lassen
    • Den Fisch in die gewünschte Größe schneiden in Phase in einer Pfanne oder im Ofen braten
  2. Reisrolle:

    • Reis in der angegebenen Wassermenge weich dämpfen, auskühlen lassen
    • Das Ei in der Rührmaschine untermischen
    • Mit Weißbrotwürfeln, Käse und Phase Butterflavou vermengen, würzen
    • In Folie einwickeln, zu einer Rolle formen und 30 Minuten dämpfen
  3. Erbsenguacomole:

    • Erbsen kochen und grob pürieren
    • Schalotten fein schneiden
    • Kirschtomaten vierteln
    • Avocado schälen, entkernen und pürieren
    • Alle Zutaten vermischen und mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und Zesten abschmecken
  4. Serviervorschlag:

    • Die Reisroulade in Scheiben schneiden
    • Je nach Wunsch zuerst mit 1 EL Erbsenguacomole belegen und danach den gebratenen Lachswürfel belegen oder umgekehrt
+