Menu
Punkte

Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

+

Kohlrabischnitzel:

  • Kohlrabi, geschält, in dicke Scheiben geschnitten 5 Stck.
  • Mandelmilch 300 ml
  • Panko-Mehl 100 g
  • Hirsemehl 200 g
  • Salz & Pfeffer

Chutney:

  • Rote Zwiebel, fein gewürfelt 100 g
  • Öl, Erdnussöl 10 ml
  • Knorr Collezione Italiana Tomatenmark - Concentrato di pomodoro 50 g
  • Rohrzucker 80 g
  • KNORR Collezione Italiana Tomato Pronto 500 ml
  • Limettensaft 40 ml
  • Kreuzkümmel 5 g
  • Zimt, gemahlen 3 g
  • Salz 10 g
  • Basilikum frisch (Bund), geschnitten 30 g
  • getrocknete Tomaten, fein gewürfelt 200 g

Püree:

  • Sonnenblumenöl 20 ml
  • Zwiebeln, fein gewürfelt 100 g
  • Grüne Erbsen, tiefgekühlt 1000 g
  • Wasser 100 ml
  • Apfelessig 30 ml
  • Prise Muskat
  • Minze, frisch, fein geschnitten 1 TL
  • KNORR Kartoffelpüree-Flocken (Püree+Teig) (zubereitet) 1000 g
  1. Kohlrabischnitzel:

    • Kohlrabi scheiben bissfest blanchieren oder im Combidämpfer dämpfen
    • Mandelmilch mit dem Hirsemehl gut vermengen, salzen und ein wenig pfeffern
    • Ein Behälter mit Maizena und ein Behälter mit Pankomehl herrichten
    • Zuerst ins Maizena geben, dann in die Milch und dann mit dem Pankomehl gut panieren
    • Im Beta Frit goldgelb herausbacken, auf einem Küchenpapier abtropfen lassen
    • Tipp: Die Kohlrabi Schnitzel sollten nicht zu eng zusammen liegen, sonst kleben sie ineinander fest
  2. Chutney:

    • Die Zwiebel im Öl anschwitzen, Tomatenmark und Zuckerkurz mit schwenken
    • Mit Tomato Pronto auffüllen, Limettensaft und die Gewürze, bis auf Basilikum und den getrockneten Tomaten, dazugeben und etwas durchkochen lassen, auf die Seite stellen
    • In das ausgekühlte Chutney die getrockneten Tomaten und Basilikum untermischen, nochmals abschmecken
  3. Püree:

    • Die Zwiebel in Öl anschwitzen, Erbsen dazugeben und mit dem Wasser weichkochen
    • Fein pürieren, mit dem Essig, Muskat und der Minze abschmecken
    • Alles zusammen in das Kartoffelpüree untermischen und nochmals abschmecken