Menu
Punkte

Ich arbeite in

Weiter

Bitte habe einen Moment Geduld, die Seite wird für dich personalisiert.

+

Ente :

  • Entenbrust 1000.0 g
  • Wasser 1000.0 ml
  • KNORR Geflügelfond, konzentriert 40.0 ml
  • Rotwein 200.0 ml
  • Röstgemüse 250.0 g
  • Orangen 100.0 g

Kürbispüree :

  • Kürbis 1000.0 g
  • RAMA Cremefine Kochcreme 250.0 ml
  • Wasser 50.0 ml

Süßkartoffelstrudel:

  • Süßkartoffeln 300.0 g
  • Eigelb 60.0 g
  • RAMA Cremefine Kochcreme 50.0 ml
  • Strudelteig 200.0 g

Orangengel:

  • Orangensaft 450.0 ml
  • Rohrzucker 50.0 g
  • Agar-Agar 8.0 g

Gemüse:

  • Romanesco 500.0 g
  • Rettich 125.0 g
  • Läuterzucker 100.0 ml
  1. Ente :

    • Sous‎-‎Vide Becken oder Kombidämpfer bei ‎
    • Dampf ‎24 ‎stunden garen‎. ‎Aus dem Beutel ‎nehmen und pullen‎.‎
    • Die übrig gebliebenen Knochen mit den ‎restliche Karkassen und dem Röstgemüse ‎rösten‎, ‎tomatisieren und mit Rotwein ‎ablöschen‎.
    • ‎Die Orangenstücke zugeben und ‎mit Wasser und der Saucenbasis kochen lassen ‎und solange reduzieren bis eine sämige Soße ‎entsteht‎. ‎Die Soße durch ein Sieb passieren ‎und zur Seite stellen‎. ‎
    • Ein Teil der soße mit dem ‎Pulled mischen und warm stellen‎. ‎Die ‎Entenbrüste auf ‎56‎°C Kerntemperatur im ‎Sous‎-‎Vide Becken garen‎
  2. Kürbispüree :

    • Den Kürbis schälen und in Kleine Würfel schneiden alles zusammen in einen Vakuumbeutel geben und Vacuumieren und bei 85 ° C 1 Stunde im Dampf garen.
    • Aus dem Vacuumbeutel nehmen und pürieren , mit Salz Pfeffer und Muskat würzen.
  3. Süßkartoffelstrudel:

    • Süßkartoffel garen und abkühlen lassen.
    • Mit der Kochcreme und Eigelb zu einer glatten Masse mixen und gegebenen Falls mit Kartoffelflocken von Pfanni etwas abbinden
    • Den Strudelteig auslegen und mit der Masse einschlagen und im Ofen bei 160°C goldgelb backen
  4. Orangengel:

    • Alles zusammen aufkochen und kaltstellen mit ‎einem Mixer zu einem glatten Gel mixen und in ‎kleine Sequenzer Faschen abfüllen‎.
  5. Gemüse:

    • Den Romanesco bissfest blanchieren
    • Den Rettich in streifen schneiden und in Läuterzucker kochen bis er weich ist
    • Aus denSud nehmen und aufrollen