Menu
Punkte

Portionen

+

Kichererbsenwaffel

Avocado-Hummus

  • Kichererbsen (frisch oder aus der Dose), abgetropft 120.0 g
  • Hass Avocado 250.0 g
  • Tahini 45.0 ml
  • Zitronensaft 30.0 ml
  • Kreuzkümmel, gemahlen 2.0 g
  • Salz und Pfeffer, nach Bedarf
  • 2 bis 3 Eiswürfel
  • Mutabbal 450.0 g
  • Gebratene Kichererbsensprossen 100.0 g

Rote-Rübe-Essig-Gelee

  • Unter Verwendung der Lake von hausgemachter oder gekaufter eingelegter Roter Rübe
  • Rote-Rübe-Lake (einfach die Lake der eingelegten Roten Bete verwenden) 350.0 ml
  • Agar 2.0 g

Moutabal

  • Mutabbal 450.0 g

Kichererbsensprossen

  • Gebratene Kichererbsensprossen 100.0 g

Letzte Schritte

  • Getrocknete Kichererbsenhaut
  • Microgreens (Rote Rübe und Senfrauke)
  • Eingelegte Rote Rübe

Das Konzept ist eine herzhafte Waffel mit ein paar der beliebten kalten Mezzes.

...

Zubereitung

  1. Kichererbsenwaffel

    • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen, die feuchten in einer anderen.
    • Achten Sie darauf, dass die flüssigen Zutaten Zimmertemperatur haben oder im besten Fall leicht warm sind.
    • Die feuchten Zutaten in die trockenen Zutaten einrühren.
    • Eine Stunde lang zugedeckt stehen lassen.
    • Das Waffeleisen auf 175° C vorheizen (je nach Art und Modell des Geräts).
    • Wenn das Waffeleisen bereit ist, genug Teig* hineingeben, um die Heizoberfläche zu bedecken.
    • Die Waffel knusprig backen.
  2. Avocado-Hummus

    • Die Kichererbsen 5 bis 8 Minuten lang in 750 ml Wasser kochen, um überschüssiges Salz zu entfernen und die Haut problemlos ablösen zu können.
    • Das Wasser sofort abgießen (oder das Kochwasser für den Waffelteig und andere Verwendungszwecke aufheben) und die Kichererbsen unter fließendem Wasser abschrecken.
    • Dadurch lässt sich die Haut leichter ablösen.
    • Die Haut abseihen.
    • Zum Dehydrieren beiseite stellen.
    • Die Kichererbsen lassen sich am besten verarbeiten, solange sie noch warm sind.
    • Die Haut rasch entfernen, das überschüssige Wasser abgießen und die Kichererbsen umgehend in die Küchenmaschine geben.
    • Die übrigen Zutaten hinzugeben.
    • Zu einer glatten Creme verarbeiten.
    • Nach Geschmack würzen.
    • In einen Spritzbeutel geben und bis zur Verwendung kühl stellen.
  3. Rote-Rübe-Essig-Gelee

    • Die Lake und das Agar 2 bis 3 Minuten lang kochen.
    • Die Flüssigkeit auf ein Tablett gießen.
    • Kühlen, bis die Mischung sich zum Gelee verfestigt.
    • Das Gelee in Würfel schneiden und in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben.
    • Zu einer weichen Masse verrühren.
    • In einen Spritzbeutel oder eine Quetschflasche geben und als Garnitur verwenden.
  4. Moutabal

  5. Kichererbsensprossen

  6. Letzte Schritte

Start
Produkte
Favoriten
Warenkorb
Menü