Ich arbeite in

Weiter

Bitte haben Sie einen Moment Geduld, die Seite wird für Sie personalisiert.

Die Weltmeisterschaft erfolgreich nutzen

Wie die Weltmeisterschaft in der Gastronomie erfolgreich genutzt werden kann, verraten wir Ihnen mit unserem Leitfaden. Wir haben für Sie alle Informationen zu benötigten Lizenzen, Dekorationstipps und Co.

 

Welche Lizenzen benötigt ein Restaurant für ein großes Public Viewing im Garten des Restaurants?

Für Restaurants, Clubs, Pubs und Bars, die ein Public Viewing anbieten möchten, gelten die offiziellen Bestimmungen der Fifa. Diese behält sich alle TV-Übertragungsrechte vor und unterscheidet in ihren Richtlinien zwischen einem Commercial Public Viewing Event, einem Non-Commercial Public Viewing Event und einem Special Non-Commercial Public Viewing Event.

Commercial Public Viewing Event
Hierzu zählen alle Veranstaltungen, bei denen Eintritt verlangt wird und Sponsoring-Aktivitäten genutzt werden. So entsteht ein gewerblicher Nutzen. Es muss in allen Fällen eine Lizenz beantragt werden. Der Antrag unterliegt dabei den aktuellen Bestimmungen der Fifa.

Non-Commercial Public Viewing Event
Klassische Spielübertragungen in Gastronomie und Hotellerie gehören in diese Kategorie. Es wird für solche Events kein Eintritt erhoben und kein Sponsoring betrieben. In diesen Fällen fällt keine Gebühr an und die Beantragung einer Lizenz ist nicht notwendig.  

Special Non-Commercial Public Viewing Event
Ab einer Zuschauerzahl von über 5000 Personen wird ein Non-Commercial Public Event zu einem Special Non-Commercial Public Viewing Event. In diesem Fall muss eine Lizenz von der Fifa beantragt werden.  

Genaue Informationen und Details zu den Fifa-Richtlinien finden Sie unter https://publicviewing.fifa.com/2018/default.html

 

Wo liegen die Umsatzchancen während der Weltmeisterschaft?

  • Längere Öffnungszeiten
  • Gerichte in Kombination mit einem Bier zum Vorteilspreis anbieten; Bier hat die größten Umsatzchancen
  • Sharing-Teller für das gesellige Fußballfeeling
  • Entwicklung ansprechender Namen für spezielle Weltmeisterschaftsgerichte wie Torschützenkönig-Platte oder Kopfball-Fingerfood

Die Weltmeisterschaft 2014 in Zahlen:

Informationen aus orderbird.com

Wie veränderte sich der Umsatz: Weltmeisterschaft versus Vergleichszeitraum?  

  • Die Weltmeisterschaft-Spiele brachten ein Umsatzplus von 38 %.
  • Der meiste Umsatz wird mit den Spielen gemacht, die um 18 Uhr beginnen.
  • Alle fünf Minuten nach dem Siegtor schlägt die Umsatzkurve aus.   

 

Was geht verstärkt über den Tresen?

  • 14 % Speisen
  • 86 % Getränke

 

Was waren die Top 3 Durstlöscher?

  1.  Platz: Bier
  2.  Platz: Softdrinks
  3.  Platz: Kurze

Tipps für das Verwandeln des Restaurants in eine Public-Viewing-Area:

  • Lärmschutz einplanen
  • Dekorationen nutzen
  • Weltmeisterschaft-Speisekarte einplanen